Giftköder erwischt Kind | Rat Hund Tat
Giftköder erwischt Kind

Giftköder erwischt Kind

Die Spitze der Grausamkeit ist jetzt erreicht.

Treiben Hundehasser ihr Unwesen und ignorieren offenkundig, dass die Opfer nicht nur die Tiere sind? Menschen, vor allem Kinder können zu Schaden kommen. So passierte es im März 2015 auch dem fünfjährigen Felix aus Münster.

Felix war mit seiner Mutter auf einem Spielplatz, als er einen Giftköder am Boden fand, den er für ein Bonbon hielt.

Mit Schneckenkorn präparierte Wurststücke färben sich blau. Für das Kind eindeutig eine Süßigkeit. Lena G., die Mutter des Jungen, sah, wie ihr Kind plötzlich kalkweiß zu Boden viel und nicht mehr auf ihre Ansprache reagierte. Intuitiv, ohne lange nachzudenken, verabreichte sie ihm sofort Kohletabletten, die bei Felix erbrechen auslösten. Ein Glück für die Familie, denn Schneckenkorn kann für Kleinkinder tödlich enden.

Die Mutter erstattete sofort Anzeige gegen unbekannt, ohne jeglichen Erfolg. Frau G. wendete sich an die Punkt-12-Reporter von RTL, die unter dem Betreff »Fall Felix« Informationen per eMail (Punkt12@RTL.de) entgegennehmen.

 

Zurück zu Tägliche Giftköder Warnungen

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Rat und Tat

Hundenachrichten

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube