Hunde für Gemütliche | Rat Hund Tat
Hunde für Gemütliche

Hunde für Gemütliche

Künftige Hundehalter setzen oft unterschiedliche Erwartungen in ihr neues Haustier. Während sich die einen auf einen Sportskameraden freuen, würden die anderen den Tag am liebsten auf dem Sofa verbringen.

Gemütliche und weniger aktive Menschen oder aber Menschen, die aus zeitlichen Gründen nicht so viel Aktivität und Bewegung in den Alltag einbauen können, sollten sich auf ältere Hunde konzentrieren. Rassen mit ausgeprägtem Bewegungsdrang, wie Hütehunde, Windhunde, Laufhunde und nordische Rassen wie den Husky, sollten vermieden werden. Behäbige, schwere Rassen dagegen, sind gut bei diesen Menschen aufgehoben. Für Spaziergänge, auch ausgedehntere, sind diese Hunde zwar gerne zu haben, aber schnell und dynamisch sind nicht die Attribute, die sie sich auf ihr Fell schreiben würden.

Achten Sie deshalb in erster Linie darauf, sich nur einen solchen Hund anzuschaffen, dessen natürlichem Bewegungsdrang Sie auch gerecht werden können.

Zurück zu Personenbezogener Hundekauf

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Rat und Tat

Hundenachrichten

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube