Übergangsphase (3. Woche) | Rat Hund Tat
Übergangsphase (3. Woche)

Übergangsphase (3. Woche)

In der Übergangsphase erschließt sich dem Hundewelpen erstmals die Umwelt.

Augen und Ohren öffnen sich und ab ca. dem 18. Tag kann der Hund sehen und hören. Noch am selben Tag setzt der Geruchssinn ein.

Aufgrund dieser neu gewonnen unmittelbaren Wahrnehmung der Umgebung, kommt es auch zur Entwicklung von gerichteten kommunikativen Verhaltensweisen, wie Pföteln, Vorderkörper-Tief- Stellung, Schwanzwedeln und unterschiedlichsten Spielaufforderungen.

Bei manchen Rassen kommt es in der 3. Lebenswoche auch schon zu Bell- und Knurrversuchen sowie zu ersten Abwehrhaltungen. In dieser Zeit beginnt die soziale Interaktion mit den Geschwistern und der Mutter.

Zurück zu Entwicklungsphasen

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Rat und Tat

Hundenachrichten

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube