Prägungsphase (4. - 7. Woche) | Rat Hund Tat
Prägungsphase (4. - 7. Woche)

Prägungsphase (4. - 7. Woche)

In diesem 2. Lebensmonat werden beim Welpen die Freude am Lernen und dem Nachahmungsverhalten geweckt.

Außerdem findet in dieser Zeit ein weiterer Schritt in der motorischen Entwicklung statt und die Koordination des Hundes verbessert sich deutlich, beispielsweise weniger Wanken beim Laufen. Seine Sinne wie Augen, Nase und Ohren sind nun vollständig entwickelt.

Einige Eigenschaften, deren Ausprägung in diese Phase gelegt werden können, sind eine ausgeprägte Lern- und Spielbereitschaft, eine gewisse Kontaktfreudigkeit, Selbstsicherheit gegenüber der Umwelt, eine allgemeine Prägung auf den Menschen sowie eine angepasste Sozialisierung gegenüber der eigenen Art.

Somit ist es wichtig, dass der Welpe nicht nur mit dem Züchter in Kontakt kommt, sondern ebenfalls mit anderen Menschen, im günstigsten Fall mit dem späteren Besitzer, und mit seinen Artgenossen.

Weiterhin unterstützt es den Hund in seiner weiteren Entwicklung, wenn ihm Raum für Auslauf und Erkundungstouren eingeräumt wird und es ausreichend Möglichkeiten zum Spielen gibt.

Zurück zu Entwicklungsphasen

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Rat und Tat

Hundenachrichten

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube