Fortpflanzung | Rat Hund Tat
Fortpflanzung

Fortpflanzung

Wie alle anderen Tiere auch, sichert der Hund sein Fortbestehen durch eine möglichst erfolgreiche Fortpflanzung.

Geschlechtsreif werden Hunde mit dem Erreichen der Phase des Erwachsenseins. Diese tritt ein, nachdem weitgehende körperliche Veränderungen von Hündin und Rüde abgelaufen sind und Fortpflanzung möglich wird.

Bei der Hündin spricht man dann von der ersten Läufigkeit. Diese tritt nach 7 bis 14 Monaten ein. In etwa zur gleichen Zeit wird der Rüde zeugungsfähig. Während die Hündin meist nur zweimal im Jahr läufig ist und sich somit bereitwillig paart, ist der Rüde das ganze Jahr über sexuell aktiv.

Allgemein gilt die Regel, dass kleine Hunderassen die Geschlechtsreife schneller erreichen als die größeren Rassen.

Mehr zum Thema - Fortpflanzung

Zurück zu Hundebiologie

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Rat und Tat

Hundenachrichten

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube