Hundeerziehung | Rat Hund Tat
Hundeerziehung

Hundeerziehung

Diese Rubrik beschäftigt sich mit den Aspekten der Hundeerziehung aus menschlicher Sicht.

Obgleich die Zielvorstellung ist für jedes Mensch-Hund-Team ein anderes ist, sollte ein Grundlagenwissen vorhanden sein. So sollte der Hundebesitzer das Hundetraining deutlich von der Hundeerziehung zu unterscheiden wissen.

Die Hundeerziehung ist für die Persönlichkeitsentwicklung und Charakterfestigung des Hundes gedacht.

Souveräne Hunde entstehen durch eine geduldige, liebevolle aber konsequente Hundeerziehung der Bezugsperson. Erst die Erziehung generiert das Vertrauen vom Hund zum Menschen.

Im Hundetraining werden dem Hund Fähigkeit zu bestimmten Übungen, Aufgaben oder Beschäftigungen beigebracht. 

Ob ein Hund allerdings apportieren kann oder nicht, sagt nichts über die Mensch-Hund-Beziehung aus. 

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie, wie und wann der Hund Lernprozesse durchläuft und worauf der Hundehalter achten sollte oder muss, um das Vertrauen seines Hundes zu erlangen.

Trotz vieler Kenntnisse, angemessener Umsetzung bei liebevoller Intention können Komplikationen auftreten, die der Mensch nicht vorhersehen konnte.

Zur Lösung etwaiger Probleme zögern Sie nicht lange und nehmen professionelle Beratung in Anspruch. Eine frühzeitige Beratung verhindert das Verinnerlichen des Verhaltens beim Hund.

Mehr zum Thema - Hundeerziehung

Zurück zu Home

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Rat und Tat

Hundenachrichten

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube