Erste Hilfe | Rat Hund Tat
Erste Hilfe

Erste Hilfe

Für den Notfall gibt es viele wichtige Erste-Hilfe-Maßnahmen, die lebensrettend sein können und deren Beherrschung für jeden Halter ein absolutes Muss darstellt.

Was ist zu tun im Fall von offenen Wunden wie Bissen oder Schnittverletzungen? Wie handelt man bei Verbrennungen, Vergiftungen oder Insektenstichen? Ein Hund ist sehr anfällig für Unfälle dieser Art und weil Sie ihn nur schwer gänzlich vor derartigen Situationen bewahren können, erfahren Sie hier, was Sie tun können, um den Schaden einzugrenzen.
Die hier beschriebenen Maßnahmen sind einfach auszuführen und leicht nachzuvollziehen. Komplexere Vorgehensweisen wie die Wiederbelebungsmaßnahme, wurden aus naheliegenden Gründen beiseitegelassen. Übt man die darin enthaltenen Griffe, wie etwa die Herzmassage, falsch aus, kann das dem Hund mehr Schaden zufügen als es ihm nutzen wird. Da hier jeder Handgriff perfekt sitzen muss und keinesfalls am lebenden, unverletzten Hund geübt werden darf, ist ein Kurs oder fachliche Anweisung hier unumgänglich.

Die im Folgenden beschriebenen Maßnahmen sind unmittelbare Hilfeleistungen, die keinen ärztlichen Einsatz ersetzen. Zögern Sie nicht, auch in unbedenklichen Fällen, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen.

Mehr zum Thema - Erste Hilfe

Zurück zu Hundegesundheit

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Rat und Tat

Hundenachrichten

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube