Hundepflege | Rat Hund Tat
Hundepflege

Hundepflege

Durch die richtige Pflege des Hundes können Krankheiten verhindert werden.

Die regelmäßige Kontrolle von Zähnen, Augen und Ohren, Haut und Fell sowie Pfoten des Hundes, lässt Krankheitssymptome und Parasitenbefall erkennen und ermöglicht eine frühzeitige Bekämpfung.

Außerdem leistet die richtige Pflege einen entscheidenden Beitrag zum Wohlergehen des Hundes. Hierbei ist es besonders wichtig, dass Ihr Hund das Prozedere der Pflegemaßnahmen bereits kennt. Um Probleme dabei zu vermeiden, gewönnen Sie Ihren Hund bereits als Welpen daran still zu sitzen und sich bereitwillig das Maul öffnen zu lassen. Vor allem muss Ihr Hund wissen, dass er Ihnen vertrauen kann, was über das Kontaktliegen gelernt werden kann.

Wie aufwändig die Pflege ist, hängt von der Rasse, vom Alter und der gesundheitlichen Verfassung Ihres Hundes ab.

Hier finden Sie Informationen zu besonders pflegebedürftigen Körperregionen. Falls nötig erkundigen Sie sich bei einem Experten nach den speziellen Problemzonen Ihres Hundes und konsultieren Sie gegebenenfalls einen Tierarzt oder ziehen Sie entsprechende Fachliteratur zurate.

Mehr zum Thema - Hundepflege

Zurück zu Hundegesundheit

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Rat und Tat

Hundenachrichten

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube