Parasiten | Rat Hund Tat
Parasiten

Parasiten

Hunde leiden häufig unter Parasitenbefall. Unterscheiden muss man hierbei zwischen Innenparasiten und Außenparasiten.

Die Innenparasiten (Endoparasiten), machen sich meist durch Störungen im Magen-Darmtrakt des Hundes bemerkbar und führen dort zu Symptomen wie Durchfall, Verstopfung, Austrocknung und Abmagerung. Zu den bekanntesten zählen Spulwürmer und Bandwürmer.

Die Außenparasiten (Ektoparasiten) setzen sich an Haut und Fell des Hundes fest. Der deutlichste Hinweis auf den Befall von Außenparasiten ist häufiges Kratzen. Die am häufigsten vorkommenden Vertreter sind Fall Flöhe, Läuse, Milben und Zecken. Die wichtigsten Informationen zu den einzelnen Schädlingen sowie deren Bekämpfung können hier nachgelesen werden.

Mehr zum Thema - Parasiten

Zurück zu Hundegesundheit

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Rat und Tat

Hundenachrichten

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube