14 Tage Totenwache für Herrchen | Rat Hund Tat
14 Tage Totenwache für Herrchen

Symbolbild

14 Tage Totenwache für Herrchen
23. September 2014

Tommy zog vor fünf Jahren als Findelhund bei dem 18-jährigen Bhaskar Shri ein. Seitdem folgte Tommy seinem Herrchen wie ein Schatten - selbst nach dessen Tod.

Eine derartige Verbundenheit zwischen Mensch und Hund ist außergewöhnlich. Tommy vagabundierte durch die Straßen von Chennai (Indien) als der 18-jährige Bhaskar Shir ihn fand. Fünf Jahre waren die beiden unzertrennlich. Tommy begleitete seinen Herren, ganzgleich, wohin es ging, selbst zu dessen Arbeitsplatz. Tommys Loyalität ging sogar über den Tod hinaus. Bhaskar starb bei einem Autounfall. Nach der Beerdigung des jungen Mannes legte sich sein Hund an das Grab und verließ es 14 Tage lang nicht.

Eine Mitarbeiterin des Tierschutzvereins »Blue Cross«, Frau Dawn Williams, sah den Hund an der Ruhestätte liegen: »Als ich den braunen Hund das erste Mal an dem frischen Grab liegen sah, dachte ich mir noch nichts dabei. Doch als er nach 14 Tage immer noch dort lag, wusste ich, er braucht Hilfe.« Zunächst gab sie dem Hund Wasser und etwas Futter. »Ich konnte sehen, dass er verstört war. Er nahm weder Futter noch Wasser an und wollte sich auch nicht bewegen. In seinen traurigen Augen konnte ich Tränen sehen«, erzählt Frau Williams.

Sie befragte Nachbarn zu dem Tier und erfuhr, sein Name sei Tommy und man sagte ihr, wo die Mutter des Verstorbenen wohnt. Als Dawn Williams mit Bhaskar´s Mutter Shrimati an das Grab kam, lief ihr Tommy freudig entgegen. Er erkannte sie sofort. »Ich fragte mich schon, wo Tommy geblieben ist«, erzählt die Mutter, glücklich darüber, Tommy zurückzuhaben. »Nach der Beerdigung war er verschwunden. Ich dachte, er hat sich ein neues Zuhause gesucht.«

»Es war schon ein trauriger Moment, als Tommy und Shrimati davongingen. Doch ich freue mich sehr für die beiden. Sie werden sich gegenseitig bei der Trauerarbeit helfen«, meint Dawn Williams.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

  • Entwicklungsbedingte Lernprozesse

    Entwicklungsbedingte Lernprozesse

    Hunde durchlaufen bis zum Erwachsensein unterschiedliche Entwicklungsstufen.

    Lernprozesse setzten be…

    mehr

  • Leckerlis

    Leckerlis

    Hunde lieben diese kleinen Leckerbissen. Es gibt sie in Form von Hundekuchen, Drops und Kauartikel. …

    mehr

  • Dominanz

    Dominanz

    Unter Hundehaltern trennen sich die Geister bei der Frage, ob es dominante Hunde gibt.

    Es gibt seite…

    mehr

  • Schutzhundeausbildung in der Kritik

    Schutzhundeausbildung in der Kritik

    Aggressionsjunkies nennt PD Dr. Udo Gansloßer die Hunde aus der Schutzhund-Ausbildung, die aus purer…

    mehr

  • Rassehund in Not

    Rassehund in Not

    Für fast jede Hunderasse gibt es eine »in-Not« Organisation, bei denen sich die Mitglieder auf eine …

    mehr

  • Abschalt-Training

    Abschalt-Training

    Eine Vielzahl von Hunden zeigen bereits beim Verlassen des Hauses eine extreme Aufregung. Sie lassen…

    mehr

  • Leinenaggression

    Leinenaggression

    Zeigen Hunde unerwünschtes Verhalten an der Leine, ist das Problem oftmals durch Fehlkonditionierung…

    mehr

  • Lingua Canini

    Hunde-Erziehungsberatung

    Individuelle Beratung rund um den Hund durch Erziehung, Training, Kurse, Einzel- und Gruppenstunden, Workshops, Seminare, Themenabende.

    www.linguacanina.com

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube