1.500 Euro Kampfhundesteuer ist unzulässig | Rat Hund Tat
1.500 Euro Kampfhundesteuer ist unzulässig

1.500 Euro Kampfhundesteuer ist unzulässig
16. Juni 2014

Der Besitzer eines Staffordshire-Bullterriers klagte vor dem Verwaltungsgericht Trier gegen die unverhältnismäßige Hundesteuer von 1.500 Euro. Die Richter entschieden zugunsten des Klägers.

Grundsätzlich, so urteilten die Richter des VG Trier, sei eine höhere Besteuerung von sogenannten Kampfhunden zulässig. Sie müsse sich jedoch an dem Bundesdurchschnitt orientieren, der zwischen 900 und 1.000 Euro liegt. Eine Besteuerung, die den finanziellen Jahresaufwand für einen Hund überdurchschnittlich übersteigt, gleicht einem Haltungsverbot. Die Hundesteuer ist eine kommunale Aufwandsteuer. Um ein Haltungsverbot aussprechen zu können, fehle den Gemeinden die notwendige Regelungskompetenz.

Mit dieser Begründung entschied das Gericht zugunsten des Hundebesitzers, der für seinen Hund statt der normalen 60 Euro jährlich mit 1.500 Euro zur Kasse gebeten wurde.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

  • Welpen Spielstunde

    Welpen Spielstunde

    Der Kontakt mit Artgenossen soll die soziale Kompetenz und Kommunikationsfähigkeit bei Welpen förder…

    mehr

  • Freunde fürs Leben

    Freunde fürs Leben

    Aus Wissenschaft und Forschung ist längst bekannt, dass ein Zusammenleben oder die bloße Gesellschaf…

    mehr

  • Rassentypische Eigenschaften

    Rassentypische Eigenschaften

    Der gesamte Habitus des Hundes ist nicht nur Instinktabhängig. In jeder Rasse gibt es Charaktere, di…

    mehr

  • Dominanz

    Dominanz

    Unter Hundehaltern trennen sich die Geister bei der Frage, ob es dominante Hunde gibt.

    Es gibt seit…

    mehr

  • Jagdhunde

    By Statue by by John Quincy Adams Ward (1830-1910); I took this photograph. [Public domain], via Wikimedia Commons

    Jagdhunde

    Den Hund als Jagdhelfer einzusetzen war vermutlich der Beginn der Domestikation des Hundes. 

    Als di…

    mehr

  • Kommunikationsformen

    Kommunikationsformen

    Hunde führen ihre Gespräche mit dem gesamten Körper, Lauten, Bewegungen und einer Positionierung ihr…

    mehr

  • Suchspiele im Wald für Hunde

    Suchspiele im Wald für Hunde

    Damit ein Waldspaziergang für Mensch und Hund zu einem echten Erlebnis wird, kann der Mensch seinen …

    mehr

  • Lingua Canini

    Hunde-Erziehungsberatung

    Individuelle Beratung rund um den Hund durch Erziehung, Training, Kurse, Einzel- und Gruppenstunden, Workshops, Seminare, Themenabende.

    www.linguacanina.com

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube