Albert Schweitzer Tierheim braucht Helfer | Rat Hund Tat
Albert Schweitzer Tierheim braucht Helfer

Albert Schweitzer Tierheim braucht Helfer
17. Mai 2017

Die Angestellten des Tierheims »Albert Schweitzer« in Münzbachtal sind überlastet. Die Tierheimleitung sucht nach fest einplanbaren helfenden Händen.

Hunde, Katzen, Vögel und andere Kleintiere werden aus den verschiedensten Gründen im Tierheim abgeben. Um den Tieren ein »liebevolles zuhause« zu vermitteln, geben die Tierheim Angestellten ihr Bestes. Doch wächst die Zahl der aufgenommenen Tiere an, kann das Personal sich kaum noch mit dem einzelnen Individuum beschäftigen.

Personalknappheit gibt es auch im Tierheim »Albert Schweitzer« im Münzbachtal, Freiberg.

Mitglied des Tierschutzvereines Freiberg e. V. Thomas Weigel würde sich über fest einplanbare Helfer freuen, die ihren Bundesfreiwilligendienst im Tierheim absolvieren. Bufdis, wie die Personen umgangssprachlich genannt werden, würden für 18 Monate im Tierheim arbeiten. Die Finanzierung der Mitarbeiter übernimmt der Verein »Grüne Liga Sachsen«.

Thomas Weigel erklärt, dass er die Hilfe der freiwilligen Helfer sehr schätzt, deren Einsatz jedoch zeitlich nur begrenzt sein kann.

Mit Bufdis habe das Tierheim bereits gute Erfahrungen sammeln können und 18 Monate sind eine angenehme Zeitspanne für die Personalplanung. Auch junge Menschen, die ein Freiwilliges Ökologisches Jahr machen möchten, könnten sich im Albert Schweitzer Tierheim melden.

»Diese praktische Zeit empfiehlt sich vor allem für Leute, die später Tierpfleger oder Tierarzthelfer werden möchten«, erklärt T. Weigel.

Interessierte Menschen können sich telefonisch mit dem Freiberger Tierheim in Verbindung setzen: Telefon Nr. 03731 / 23670

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube