Auch Hundehalter haben Rechte | Rat Hund Tat
Auch Hundehalter haben Rechte

Auch Hundehalter haben Rechte
30. März 2016

Wels in Oberösterreich nimmt die Problematiken der steigenden Hundepopulation ernst. Die Stadt plant weitere Freilaufflächen.

Die Stadt Wels registriert seit einiger Zeit einen Zuwachs in der Hundehaltung. Konform der Zählung nehmen die Probleme wegen Verunreinigungen öffentlicher Flächen und Beschwerden über freilaufender Hunde zu.

Stadtsprecherin Silvia Huber sagt: »Die bestehenden Zonen in der Freizeitanlage Wimpassing sind zu klein geworden. Wir prüfen jetzt neue Flächen in Wels-Nord oder in der Pernau … «. Die Stadt nimmt sich die Bürgerbelange zu Herzen und sucht nach Lösungen für Hundebesitzer und bemühe sich, für alle Bürger akzeptable Lebensbedingungen zu schaffen. Sobald es neu ausgewiesene Freilaufflächen für die Hunde gäbe, steht einem "Leine los" nichts mehr im Wege.

Um bis dahin Diskrepanzen zwischen Hundebesitzern und Nicht-Hundehaltern zu vermeiden, appelliert Frau Huber an die Einsicht der Hundehalter, die Vorschriften laut Hundehaltergesetz einzuhalten. »Die Leinenpflicht gilt für das gesamte Stadtgebiet. Die Hinterlassenschaften von Hunden sind zu beseitigen. Beißkörbe sind auf öffentlichen Orten, auf Kinderspielplätzen, in Bussen, Gasthäusern und Einkaufszentren vorgeschrieben.«

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube