Aus zwei mach vier - Quartett komplett | Rat Hund Tat
Aus zwei mach vier - Quartett komplett

von Dogguides (Eigenes Werk) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Aus zwei mach vier - Quartett komplett
09. Mai 2014

Frau mit Hündin plus Mann mit Rüde gleich eine Familie. Sie trafen sich das erste Mal im Jahr 2012 bei einem Trainingskurs für Blindenführhunde. Ein Jahr später folgte der Heiratsantrag. Die Trauung fand in diesem Jahr, im US-amerikanischen Baralston, statt.

Claire und ihre Hündin Venice besuchten zur gleichen Zeit wie Mark und sein Rüde Rodd einen 14-tägigen Kurs zum Training von Blindenführhunden. Bereits nach der ersten Unterrichtsstunde mutete es bei den Hunden nach Liebe auf den ersten Blick an. Venice und Rodd wollten sich nicht mehr voneinander trennen.

Claire Johnson, 50, und Mark Gaffey, 51, brachten es nicht über ihre Herzen, die blonden Retriever nach dem Kursende voneinander zu trennen. Glücklicherweise wohnten die beiden nicht weit voneinander entfernt. Sie verabredeten sich zu regelmäßigen Hunde-Spiel-Treffen. Während die Hunde, verliebt bis über vier Pfoten, miteinander herumtollten, kamen sich auch Claire und Mark einander näher. Aus den Hundetreffen wurden Verabredungen zum Kaffeetrinken und schließlich zum Mittag- und Abendessen.

Im Jahr 2013, am Valentinstag, machte Mark seiner Claire schließlich einen Heiratsantrag, den Claire gerne annahm. Sie sagt: »Ich habe keinen Zweifel daran, dass uns unsere Blindenhunde zusammengebracht und mir meinen Weg zur wahren Liebe gezeigt haben. Wie unsere Hunde sind wir wirklich beste Freunde und Seelenverwandte.«

Venice und Rodd waren bei der Trauung nicht nur die Ringträger, sondern geleiteten das Brautpaar auch zum Altar.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube