Betreuung von Haustieren absetzbar | Rat Hund Tat
Betreuung von Haustieren absetzbar

Betreuung von Haustieren absetzbar
10. Juni 2014

Ist der Hund im Urlaub nicht dabei und wird im eigenen Heim betreut, gibt es Steuern zurück. Auch in weiteren Hinsichten kann gespart werden.

Kümmert sich ein Dogsitter zu Hause um den Vierbeiner, während man unterwegs oder im Urlaub ist, können entsprechende Beträge abgesetzt werden. Da Tiere rechtlich als Sachen angesehen werden und somit Teil des Haushalts sind, ist dieser Service im Zuhause eine Leistung am „Haushaltsgegenstand“.

„Tätigkeiten wie Füttern, Fellpflege, das Ausführen und sonstige Beschäftigungen im eigenem Hausstand gelten als haushaltsnah und damit kann die Betreuung des Haustieres als Dienstleistung steuerlich geltend gemacht werden“, sagt Markus Deutsch vom Deutschen Steuerberaterverband e.V. Genauer können „20 Prozent der Lohnkosten für eine haushaltsnahe Dienstleistung“ bis maximal 4.000 Euro jährlich abgesetzt werden.

Ist ein Tier aus medizinischen Gründen unbedingt notwendig und wird dies von einem Arzt attestiert,  können Futterkosten etc. als besondere Beanspruchung abgesetzt werden. Bei der Versicherung lässt sich eventuell auch etwas einsparen.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube