Das Wunder von Linz | Rat Hund Tat
Das Wunder von Linz

Symbolbild

Das Wunder von Linz
14. Januar 2016

Familie Schachinger aus Österreich bekommt nach fünf Jahren banger Sorge ihren vermissten Hund zurück.

Unglaublich aber wahr scheint die Geschichte des Chihuahuarüden Charlie zu sein. Im Alter von knapp sechs Wochen zog man ihn aus einer Mülltonne. Familie Schacher aus Linz nahm den kleinen Kerl bei sich auf und päppelte ihn groß. Zehn Jahre lang begleitete Charlie das Ehepaar durchs Leben. Selbstverständlich auch während der Urlaubszeit.

Vor knapp fünf Jahren, bei einem Urlaub in Deutschland, entwischte Charlie aus dem Vorgarten und verschwand auf Nimmerwiedersehen. Das Ehepaar starte zahlreiche Hilferufe, Suchaktionen und verständigte Tierschutzorganisationen. Doch ihr Hund blieb verschwunden.

Bis er im vergangen Monat von einer Frau als Streuner aufgegriffen wurde. Die Dame brachte ihn zum Tierarzt, der seinen Chip auslas. In der Datenbank waren die Kontaktdaten der österreichischen Familie gespeichert und so konnte Charlie dem Ehepaar zurückgegeben werden.

Die Familie kann es kaum fassen. Sie hatte die Hoffnung fast aufgegeben. Doch dieses Erlebnis ist für sie ein wahres Weihnachtswunder.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube