Hündin Daisy erschnüffelt Krankheit | Rat Hund Tat
Hündin Daisy erschnüffelt Krankheit

Hündin Daisy erschnüffelt Krankheit
01. November 2016

In England erschnüffelte die Hündin Daisy bei ihrem Frauchen eine Krankheit. Nach einer Untersuchung stellte sich heraus, es ist Brustkrebs.

Claire Guest ist heute knapp 60 Jahre alt. Vor sieben Jahren spazierte Claire mit ihrer Hündin Daisy durch die Natur, als sich ihr Hund plötzlich merkwürdig verhielt. Daisy schnüffelte intensiv an ihrem Frauchen und stupste mit ihrer Nase immer wieder eine Brust von Frauchen an.

Das Verhalten von Hündin Daisy veranlasste Claire Guest, noch am selben Tag ihren Arzt aufzusuchen. Eine intensive Untersuchung begann. Es stellte sich heraus, dass Daisy den »richtigen Riecher« hatte. Sie hatte eine Zyste in der Brust ihres Frauchens erschnüffelt.

Vermutlich veranlasste die Zyste, die sich als Brustkrebs im Frühstadium entpuppte, eine Veränderung im Körpergeruch ihres Frauchens. 

Claire Guest ist froh über die sensible Hundenase von Daisy, die ihr das Leben rettete.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube