Hunde-Vorlese-Projekt in Köln | Rat Hund Tat
Hunde-Vorlese-Projekt in Köln

Hunde-Vorlese-Projekt in Köln
02. Mai 2016

Eine Idee aus den USA animierte die Kölner Stadtbibliothek zu diesem Projekt: eine Vorlesestunde für Hündin Joy.

Seit den 90er Jahren setzen die Vereinigten Staaten Hunde zur Leseförderung bei Kindern ein. Eine effektive Pädagogik, die längst Früchte trägt. Vielen Kindern fällt das laute Lesen schwer, vor allem, wenn sie Erwachsenen vorlesen. Lesen sie Hunden vor, lassen sie ihre Hemmungen fallen.

Die Kölner Stadtbibliothek greift das Konzept auf: Jeden Freitag zwischen 16 und 17 Uhr können Kinder »Joy«, einer Golden Retriever Hündin, 15 Minuten lang laut Vorlesen. Joy ist eine prima Zuhörerin, stellt keine Zwischenfragen und verbessert auch nicht »ungefragt«. Die Hündin spitzt einfach nur ihre Ohren und schenkt den Kindern ihre volle Aufmerksamkeit.

Bibliothekarin Nicole James sagt: »Es geht darum, eine Hemmschwelle zu überwinden. Vor allem für Kinder mit Konzentrationsschwächen oder einer besonderen Scheu ist es eine tolle Möglichkeit. In Amerika ist diese Art des Vorlesens selbstverständlich.«

Kinder, die daran teilnehmen möchten, können per Email james@stbib-koeln.de angemeldet werden.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube