Johnny Depps Frau vorgeladen | Rat Hund Tat
Johnny Depps Frau vorgeladen

Symbolbild

Johnny Depps Frau vorgeladen
03. August 2015

Ehefrau von Johnny Depp, Amber Heard, erhielt Vorladung von der Staatsanwaltschaft. Sie führte die Yorkshire-Terrier Pistol und Boo, ohne Genehmigung in Australien ein.

»Jeder ist vor dem Gesetz gleich«, betont Agrarminister Barnaby Joyde erneut. »Wer in unser Land kommt, muss sich an die Biosicherheitsvorschriften halten.« Amber Heard umging die Vorschriften der Einreisegenehmigung und Quarantäne für die beiden Yorkshire Terrier Pistol und Boo.

In Australien gelten strenge Bestimmungen für die Einfuhr von Lebensmitteln, Samen, Holz, Tieren und sogar Trockenblumen. Während Tiere nach einer Quarantänezeit einreisen dürfen, sind die anderen Dinge grundsätzlich verboten. Ein Verstoß gegen die Vorschriften hat rechtliche Konsequenzen, sofern man erwischt wird.

Johnny Depps Frau wurde erwischt und die illegale Einreise der Vierbeiner hat Folgen. Zwar konnten die Tiere, bevor die Regierung sie einschläfern lies, dank des Privatjets der Depps ausgeflogen werden. Doch Amber Heard muss am 07. September vor Gericht erscheinen. Ihr drohen bei Verurteilung bis zu zehn Jahren Haft oder eine Geldstrafe bis zu 100.000 australischen Dollar.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube