Julisses macht Urlaub | Rat Hund Tat
Julisses macht Urlaub

Symbolbild

Julisses macht Urlaub
27. Juli 2015

Wenn Pudel-Mix Rüde Julisses Urlaub plant, dann nur mit seinem Frauchen. Er lässt sich nicht einfach in eine Pension verbannen.

Ingrid Schormann, Hundebesitzerin zweier Vierbeiner, staunte, als sie von ihrer Partnerschaftsreise zurückkehrte. Sie hatte ihre beiden Hunde in einer Hundepension in Lind in der Eifel untergebracht, um beruhigt auf Reisen zu gehen. Einer der beiden Hunde ist der Pudelmischling Julisses, der dieser Unterbringung gänzlich missbilligend gegenüberstand.

Obwohl er sich mit seinen Gastgebern längst angefreundet hatte, suchte er kurzerhand das Weite. Er buddelte sich unter einem Zaun durch und lief die 30 Kilometer zurück nach Hause.

Als Frauchen aus ihrem verlängerten Wochenende zurückkehrte führte ihr erster Weg zu der Hundepension. Zu ihrem Erstaunen musste sie feststellen, dass Julisses nicht mehr dort verweilte. Gemeinsam mit den Hunde-Gasteltern suchten sie die Gegend ab, telefonierten mit der Polizei und den örtlichen Tierheimen. Leider erfolglos.

Frau Schormann fuhr nach Hause und staunte nicht schlecht, als ihr Julisses plötzlich vor der Türe stand. Die Hundehalterin vermutet, dass er zurückgelaufen sein muss, denn es hatte sich kein Überbringer gemeldet.

Das Ehepaar ist äußerst beeindruckt von der Orientierungsfähigkeit und der Ausdauer ihres Hundes. Er schaffte die 30 Kilometer in drei Tagen.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube