Mit dem Mut einer Löwin rettet Mutter ihr Kind | Rat Hund Tat
Mit dem Mut einer Löwin rettet Mutter ihr Kind

Symbolbild

Mit dem Mut einer Löwin rettet Mutter ihr Kind
02. Mai 2014

In den USA konnte eine Mutter durch ihren mutigen Einsatz ihre zweijährige Tochter vor einer schlimmen Beißattacke von einem Pit Bull Terrier retten.

Die 23-jährige Chelsi Camp lebt mit ihrer zweijährigen Tochter in Texas. Einer Freundin zuliebe passte sie auf deren Hund auf. Der Pit Bull Terrier galt als freundlich und unauffällig.

Das Verhalten des Hundes änderte sich jedoch schlagartig, als er an der kleinen Tochter Mackenzi schnupperte. Chelsi Camp schildert den Vorfall folgendermaßen: "Der Hund sprang hoch und war erst nur neugierig. Er flippte aus, als er an ihr gerochen hat. Ich glaube, er hat an ihr den Geruch meines eigenen Hundes wahrgenommen."

Als der Hund die kleine Mackenzi angriff, erwachte instinktiv das Löwenherz von C. Camp. Die eigentlich zarte Frau entwickelte Bärenkräfte, packte den Hund, hielt ihn fest und prügelte auf das Tier ein. Ihre ausgeteilten Schläge verfehlten die Wirkung. Kurzerhand biss Mackenzis Mutter dem Terrier so fest in das Ohr, dass es abriss.

Einem US-TV Sender sagt Camp: "Man tut in dieser Situation alles, was man kann. Und ich habe sonst keine körperliche Kraft." Chelsi Camp schaffte es sogar noch, während des Kampfes mit dem Hund, den Notruf zu alarmieren. Die zur Hilfe gerufene Polizei schoss auf den Hund, um ihn außer Gefecht zu setzten.

Die kleine Meckenzi erlitt einige Biss- und Kratzwunden, die unmittelbar danach im Krankenhaus behandelt wurden. Durch den mutigen Einsatz ihrer Mutter ist die Kleine mit einigen Narben davongekommen. Der Pit Bull überlebte das Geschehen nicht. Er wurde eingeschläfert.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube