Mogli gewinnt » Die goldene Wurst« | Rat Hund Tat
Mogli gewinnt » Die goldene Wurst«

Originalbild von Axel Petersen. Wir danken für die Überlassung.

Mogli gewinnt » Die goldene Wurst«
23. September 2015

Am 13. September traten knapp 100 Teilnehmer beim 9. Dackelrennen in Itzehoe an. Zuschauer, Teilnehmer und Dackel erlebten den Tag bei schönstem Wetter.

Ursprünglich wurde das Dackelrennen von Initiatorin Katrin Götz als Attraktion für einen verkaufsoffenen Sonntag im Jahre 2007 ins Leben gerufen. Aus dem Publikumsmagnet hat sich eine Institution entwickelt, die in diesem Jahr zum 9. mal stattfand. Auch wenn es »Dackelrennen« heißt, teilnehmen dürfen auch andere Hunderassen.

Die Regeln sind simpel: Zugelassen werden maximal 100 Teilnehmer. Immer drei Hunde treten gegeneinander an und laufen die 50-Meter-Bahn, ohne fremde Hilfe und menschliche Begleitperson. Gestartet wird in alphabetischer Reihenfolge.

Sind alle gemeldeten Hunde gelaufen, tragen die zehn schnellsten das Finale aus. Gelockt werden darf der Hund mit allem, was dem Besitzer - oder dem Hund - beliebt. Verboten sind allerdings lebende Tiere. Aber Leckerchen und Spielzeug ist erlaubt, ebenso Anfeuerungsrufe der Besitzer von der Ziellinie aus.

Die Teilnehmer kamen in diesem Jahr aus Deutschland, der Schweiz und Dänemark. Auch wenn einige Dackel, wie Langhaarrüde »Goldie von Pfauenstein«, wenig Ehrgeiz auf den Sieg zeigten - er spazierte gemütlich die Bahn entlang und genoss die belustigten Blicke des Publikums - zeigte sich die Mehrheit überaus engagiert.

Am Ende stand als 9. Gewinner Dackel Mogli fest, der die Strecke in 6,84 Sekunden lief. Auf seiner Heimreise begleitete ihn der Pokal »Die goldene Wurst« von Itzehoe und ein lecker gefüllter Fresskorb.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube