Naht das Ende der Einzigartigkeit? | Rat Hund Tat
Naht das Ende der Einzigartigkeit?

Symbolbild

Naht das Ende der Einzigartigkeit?
05. Mai 2014

Jedes Individuum zeichnet sich durch seine Einmaligkeit aus. Nicht mehr lange, so scheint es. Eine koreanische Firma klonte erfolgreich einen Dackel.

Dass die Persönlichkeit eines Lebewesens einzigartig ist, steht außer Zweifel - bis heute. In der koreanischen Forschungseinrichtung Sooma Biotech widmen sich die Wissenschaftler der Biotechnologie, mit Schwerpunkt Klonforschung. Vor kurzem präsentierte die Firma einen weiteren geklonten Hund. Die Dackelhündin Mini-Winnie stammt aus Hautzellen eines zwölf Jahre alten Dackels einer Frau aus Großbritannien.

Sooma Biotech, die sich auf ihrer Internetseite als »Non-Profit-Forschungsorganisation« bezeichnen, strebt als Geschäftsidee das Klonen alternder Hunde und anderer Haustiere als Dienstleistung für Tierfreunde an. Eine Reproduktion solle ca. 73.000 Euro kosten.

Robin Lovell-Badge vom National Institut of Medical Research in London kritisiert das Treiben von Sooma Biotech. Nicht nur, dass es ethisch und rechtlich grenzwertig ist, bezweifelt er die Sinnhaftigkeit, ein geliebtes und doch einmaliges Haustier zu klonen. Die reproduzierten Tiere seien nur stammzellengleich, sie bestimmen jedoch nicht die Persönlichkeit eines Hundes.

Leiter der Forschungsabteilung ist der vor Jahren bereits in die Schlagzeilen geratene Wissenschaftler Hwang Woo Suk. 2004 gab er bekannt, menschliche Stammzellen geklont zu haben, was er 2005 widerrufen musste. Ein Jahr später wurden seine Forschungsergebnisse als wertlos erklärt. 2009 wurde er wegen Veruntreuung von Forschungsgeldern verurteilt.

Sooam Biotech stellte 1996 das erste Klontier, das Schaf Dolly vor. 1997 folgten Klone aus Maus, Ziege, Schwein, Pferd, Kaninchen und Hauskatze. 2007 wurde ein erfolgreich geklonter Rhesusaffe vorgestellt.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube