Polizei Darmstadt sucht Radfahrer mit Revolver | Rat Hund Tat
Polizei Darmstadt sucht Radfahrer mit Revolver

Polizei Darmstadt sucht Radfahrer mit Revolver
20. März 2017

Innerhalb von drei Tagen wurde ein Hundehalter zweimal von einem Radfahrer mit einem Revolver bedroht. Die Polizei Darmstadt ermittelt.

In Bischofsheim wurde ein Hundehalter beim Spaziergang mit seinem Hund gleich zweimal innerhalb von drei Tagen von einem Radfahrer bedroht. Der Radfahrer zielte mit einem kleinen schwarzen Revolver auf den Hund und sagte dem Hundehalter, er würde den Hund töten, wenn er »etwas macht«.

Die Vorfälle ereigneten sich am Mittwoch den 08. März gegen 12:15 Uhr und am Samstag den 11. März gegen 15 Uhr zwischen der Pappelallee und dem Maindamm, in Höhe der Gasstation.

Der Radfahrer ist ca. 35 - 40 Jahre alt und 1,80 bis 1,85 Meter groß. Bekleidet war er mit einem grünen Parka mit über den Kopf gezogener Kapuze. Er trug eine schwarze Sonnenbrille mit ovalen Gläsern und einen rot-blauen Rucksack. Das ca. 28 Zoll Herrenrad des Mannes war schwarz mit weißer Beschriftung, Gepäckträger und Schutzblechen.

Die Polizeistation Bischofsheim bittet um sachdienliche Hinweise zu dem Vorfall oder dem unbekannten Radfahrer unter Telefon 06144 - 9666 0 bekannt zu geben.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube