Polizei Garbsen sucht Hund und Halter | Rat Hund Tat
Polizei Garbsen sucht Hund und Halter

Polizei Garbsen sucht Hund und Halter
15. Juni 2016

Am Montag den 6. Juni 2016 jagte ein Hund gegen 13 Uhr Pferde auf einer Koppel. Ein Islandpony musst eingeschläfert werden.

In Garbsen an der Husarenstraße jagte ein Vierbeiner mehrere Pferde über eine Koppel. Der Freund einer Pferdebesitzerin beobachtet die Szenerie und alarmierte sofort seine Freundin. Die wiederum verständigte umgehend die Pferdehofbesitzer.

Nur wenige Minuten später waren die Hofbesitzer, die Pferdehalter, die Polizei, ein Jäger und ein Tierarzt vor Ort. Leider zu spät, denn der Hund war verschwunden. Ein Islandpony hatte sich bei der Hetzjagd am Sprunggelenk so schwer verletzt, dass es eingeschläfert werden musste.

Nun sucht die Polizei nach Zeugen und Hinweisen, um Hund und Halter ausfindig zu machen. Hinweise oder Angaben zu den Gesuchten nimmt die Polizei unter der Rufnummer 05131 - 701 4515 entgegen.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube