Polizei Mannheim sucht Augenzeugen | Rat Hund Tat
Polizei Mannheim sucht Augenzeugen

Polizei Mannheim sucht Augenzeugen
04. Februar 2016

Eine Frau überfuhr ihren eigenen Hund und ließ ihn am Unfallort liegen. Polizei sucht nach dem Augenzeugen.

Im Rhein-Neckar-Kreis überfuhr eine junge Frau versehentlich ihren eigenen, elf Jahre alten Hund. Der Vorfall ereignete sich am 29. Januar in den Nachmittagsstunden zwischen Walldorf und Nußloch. Statt ihren Hund zu Fuß spazieren zu führen, begleitete die 26-Jährige ihn mit ihrem Auto. Nicht nur, dass sie damit gegen das Tierschutzgesetz verstieß, sie überfuhr dabei, versehentlich, wie sie aussagte, ihren Vierbeiner. Verheerend genug, sie ließ das tote Tier einfach am Unfallort zurück.

Jetzt muss sich die ehemalige Hundebesitzerin vor Gericht verantworten. Die Polizei sucht unterdes nach einem Radfahrer, der die Frau an dem Unfallort Ansprache. Er möge sich bitte unter der Telefon Nr. 06227 - 358 1880 melden.

Kontakt bei Rückfragen:

Polizeipräsidium Mannheim
Öffentlichkeitsarbeit
Ulrike Mathes
Telefon:0621 174-1106
E-Mail: mannheim.pp.stab.oe@polizei.bwl.de
http://www.polizei-bw.de/

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube