Polizei Rüsselsheim sucht Tierquäler | Rat Hund Tat
Polizei Rüsselsheim sucht Tierquäler

Symbolbild

Polizei Rüsselsheim sucht Tierquäler
08. Mai 2017

Am Freitag den 28. April gegen 22 Uhr traten zwei vermutlich betrunkene Männer auf einen Yorkshire Terrier ein.

Eine 51-jährige Frau ist am 28. April gegen 22 Uhr auf ihrer abendlichen Gassi-Runde »Am Stadtzentrum« in Raunheim. Ihren Yorkshire Terrier Mischling führt sie dabei an der Leine. Zwei vermutlich betrunkene Männer laufen an ihnen vorbei und urplötzlich treten die beiden auf den kleinen Hund ein. Danach flüchten sie in Richtung Bahnhof.

Bei der Attacke wird der Yorkshire Terrier Mischling schwer verletzt – er musste operiert werden.

Die Frau erstattet Anzeige wegen Tierquälerei. Sie beschreibt die Täter mit 18 - 22 Jahre alt, ca. 1,75 m groß, südländischer Typ. Einer der Männer trug ein rotes Basecap, dunkle Jacke und Jeans. Der andere war dunkel gekleidet.

Die Polizeistation Rüsselheim bitter die Bevölkerung um Hilfe. Sie sucht nach Augenzeugen und Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen können.

Telefon: 06142 – 696 0

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube