Polizei Schifferstadt sucht Augenzeugen | Rat Hund Tat
Polizei Schifferstadt sucht Augenzeugen

Polizei Schifferstadt sucht Augenzeugen
10. Februar 2017

Die Polizei sucht nach einem Hundehalter dreier Hunde, die einen Hund attackierten und verletzten.

Am Montag den 06. Februar 2017 spazierte ein Hundehalter mit seiner Mutter durch die Dannstadter Straße in Schifferstadt. Plötzlich kamen ihnen drei freilaufende Hunde entgegen, die sich auf ihren Hund stürzten. Einer der drei Hunde biss dem Hund des Spaziergängers ins Genick.

Um seinen Hund vor den drei Angreifern zu schützen, versuchte er die Hunde mit dem Fuß abzuwehren.

Just in diesem Moment tauchte der Hundehalter der freilaufenden Hunde auf, der nun den Spaziergänger angriff und bedrohte. Er würde ihn umbringen, wenn er noch einmal nach seinen Hunden treten würde, warnte er den Spaziergänger und ging davon.

Der Spaziergänger meldete den Vorfall der Polizei Schifferstadt.

Der Hundehalter der drei Hunde ist ca. 30 - 35 Jahre alt, in etwa 170 cm groß, schlank, hat schwarzes Haar, trägt einen Vollbart und sprach gebrochen Deutsch. Er trug eine schwarze Jacke und eine Hose mit Tarnfleck und hat eine Tätowierung am rechten Unterarm.

Seine Hunde sind ungefähr kniehoch. Zwei von ihnen könnten belgische Schäferhunde sein, der dritte hat schwarz-weißes Fell.

Die Polizei bittet Augenzeugen, die den Tathergang beobachtet haben, sich mit der Polizeistation in Verbindung zu setzen.

Hinweise, die zu den Hunden und dem Hundehalter führen, können unter der Telefonnummer 06235 495 - 0 gemeldet werden.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube