Rent a Dog auf japanisch | Rat Hund Tat
Rent a Dog auf japanisch

Rent a Dog auf japanisch
09. April 2015

»Dog Heart« heißt das japanische Unternehmen in Tokio, in dem sich Menschen zeitweilig einen Hund für einen Spaziergang mieten können.

Frau Yukiko Tsuchiya eröffnete ihr Geschäft »Dog Heart« im Jahr 2012. Seither, so sagt die Unternehmerin, ist der Umsatz stetig gestiegen. Die Menschen in Tokio können sich nur selten ein Haustier zulegen, da sie nur wenig Freizeit haben, die Wohnungen oftmals zu klein sind oder die Hausverwaltungen Haustiere grundsätzlich verbieten. An diesen Rahmenbedingungen setzte die Geschäftsidee von Frau Tsuchiya an. Dog Heart ist zum einen ein Streichelzoo, zum anderen ein Hunde-Gassi-Geh-Verleih.

Familien mit Kindern oder Senioren besuchen die Einrichtung, um mit den Hunden zu spielen und zu kuscheln. Für eine halbe Stunde Hundekontakt zahlen sie knapp 8,-  Euro. Junge Paare oder Alleinstehende mieten sich für ca. 30 Euro einen Hund, um mit ihm in dem nahgelegenen Yoyogi Park spazieren zu gehen. Rund 20 Hunde stehen zur Auswahl bereit.

Der japanische Tierschutz JCAW warnt vor den körperlichen und psychologischen Auswirkungen auf die Tiere. »Die Tiere sind ohne Zweifel verwirrt oder frustriert von der grossen Bandbreite von Leuten, die zu der Einrichtung kommen» gibt Herr Koichi Aooki, Leiter des JCAW, zu bedenken.

Die 50-jährige Inhaberin weist die Bedenken zurück. Sie sagt, ihre Hunde seien unter diesen Bedingungen aufgewachsen, sie kennen es nicht anders. Und: » … wenn das Wetter schlecht ist und keine Kunden kommen, dann langweilen sich die Hunde. Sie stehen eigentlich weniger unter Stress, wenn Kunden hier sind.»

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube