Rettungshunde im Nepal Einsatz | Rat Hund Tat
Rettungshunde im Nepal Einsatz

Symbolbild

Rettungshunde im Nepal Einsatz
03. Juni 2015

Die Schweizer Rettungshundestaffel Equipe von Redog und ihre türkischen Partner kehren von ihrem Einsatz aus Kathmandu, Nepal, zurück.

Ende April 2015 landeten die Rettungshundestaffeln im Katastrophengebiet von Nepal. Sechs Menschen und drei Hunde der Equipe von Redog starten, in Kooperation mit ihren türkischen Kollegen von GEA, starteten die Suche nach Überlebenden. Während Redog sein Augenmerk auf das Aufspüren Verschütteter legte, war das GEA-Team auf die Rettung der Opfer spezialisiert. Trotz der unfassbaren Zerstörung und des Dauerregens gaben beide Teams ihr Möglichstes, um unter den Trümmern Überlebende zu finden und zu bergen.

Anfang Mai kehrten sie heim. Leiterin der Equipe, Linda Hornisberger, zieht positive Bilanz, obwohl nur zu Beginn der Suche Personen lebend gerettet werden konnten. »Für Angehörige ist es wichtig, dass nach ihren Familienmitgliedern gesucht wird. Es ist immer eine Hoffnung da, dass man Leben rettet.« sagt sie.

Nach knapp drei Tagen sank die Hoffnung, die Opfer lebend zu finden, so weit, dass die Suche abgebrochen wurde, da die Hunde nur noch Tote anzeigten. Hornisberger sagt: «Wir hätten die Chance auf eine Lebendrettung erhöhen können, wenn wir schneller dort gewesen wären. … doch wir mussten fast zwei Tage auf eine Flugverbindung warten.«

Redog wird sich mit dem Transportproblem für Einsatzkräfte beschäftigen. Sie möchten zukünftig keine Zeit mehr verlieren und auf Flüge warten müssen. Zeit, die sie für die Suche nach lebenden Opfern nutzen könnten. In der Vorstellung regt sich eine Zusammenarbeit mit Rege, einer gemeinnützigen, unabhängigen und privaten Schweizer Stiftung, die als nationale Luftrettungsorganisation tätig ist.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube