Romeo überlebt Erdbeben | Rat Hund Tat
Romeo überlebt Erdbeben

Symbolbild

Romeo überlebt Erdbeben
22. September 2016

Wie durch ein Wunder überlebt Golden Retriever Romeo das Erdbeben von Amatrice.

Der Feuerwehrmann Stefano bekommt immer noch eine Gänsehaut bei dem Gedanken an die Rettung von Romeo. Das Herrchen des Golden Retriever Rüden glaubte nicht mehr daran, seinen Romeo lebend wieder zu sehen. Doch der 12 Jahre alte Hund überlebte das Erdbeben in dem Bergort Amatrice in Mittelitalien.

Neun lange Tage, ohne Nahrung und Wasser, kauerte Romeo unter den Trümmern eines eingestürzten Hauses. Bei Aufräumarbeiten hörten Feuerwehrmänner Laute aus den Tiefen der Trümmer.

Erst nach einer Weile vermuteten sie, dass dort unten ein Hund kläglich bellte. Mit vereinten Kräften räumten sie den Schutt beiseite. Zum Vorschein kam ein hellbrauner Hund.

Stefano reichte dem Golden Retriever eine Schüssel Wasser, auf die sich Romeo gierig stürzte. Die Rettungsmannschaft übergab den schwachen Hund den Tierärzten in Amatrice.

Es grenzt an ein Wunder, dass Romeo das Erdbeben in dem Bergort überlebte. Zwar geschwächt, aber unverletzt wurde der Golden Retriever seinen Besitzern zurückgegeben.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube