Spaziergang mit tödlichem Ausgang | Rat Hund Tat
Spaziergang mit tödlichem Ausgang

By Huhu Uet alias Frank Schwichtenberg (Own work) [CC BY-SA 3.0], via Wikimedia Commons

Spaziergang mit tödlichem Ausgang
22. Juni 2016

Im Frankfurter Riederwald wurde ein kleiner Hund durch einen umstürzenden Baum getötet. Die Besitzerin kam mit leichten Blessuren davon.

Pascha, so heißt die Französische Bulldogge der Familie Aksoy, wurde gerade einmal fünf Jahre alt. Anfang Juni fand der Hund einen schicksalhaften Tod.

Bei einem Spaziergang durch den Riederwald bei Frankfurt stürzte eine 25 Meter hohe Stieleiche auf den Fußweg. Frau Aksoy hörte zuvor ein lautes Zerbarsten von Ästen und sprang zur Seite, doch Pascha schaffte es nicht. Der Baum begrub die kleine Bulldogge unter seinem Geäst.

Frau Aksoy führte ihren Hund an der Leine, die sie nach dem Unglück noch fest in der Hand hielt. Als sie ihn von den Zweigen und Laub befreit hatte, lief Pascha schon das Blut aus dem Mund.

Sie rief sofort ihre Tochter an. Zeitgleich tätigte ein Unfallzeuge einen Notruf und gab an, dass sowohl Mensch als auch ein Hund zu Schaden gekommen sind. Die Zentrale verständigte die Tierrettung und Feuerwehr.

Frau Aksoy kam mit leichten Verletzungen am Rücken davon. Für ihren Hund konnten die Tierärzte leider nichts mehr tun. Die Familie ist tief traurig über den Verlust ihres Hundes und fragt, wie derartige Dinge passieren können.

Stephan Heldmann vom Frankfurter Grünflächenamt berichtet, dass genau diese Eiche erst vor zwei Wochen kontrolliert wurde. Es gab keine Hinweise darauf, dass der Baum krank sei. Bei der jetzigen Kontrolle stellte man fest, dass der Baum umgestürzt sei, weil zwei Drittel des Stamms am Fuß Stockfäule aufwies. Vermutlich beeinflusste die Pilzerkrankung die Standfestigkeit des Baumes.

Die Behörde bedauert den Vorfall zutiefst und weist die Bevölkerung darauf hin, dass man aufgrund des Wetters in den Parkanlagen mit Astbrüchen rechnen muss. Sie bittet daher, Spaziergänger mögen überaus wachsam sein.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube