Streunender Bullterrier verletzt drei Kinder | Rat Hund Tat
Streunender Bullterrier verletzt drei Kinder

Symbolbild

Streunender Bullterrier verletzt drei Kinder
06. Juni 2017

In Nürnberg stahl sich ein Bullterrier aus seinem Zuhause. Auf seinem Streifzug verletzte er drei Kinder.

Vergangen Donnerstag (01.06.17) ging am frühen Morgen, um 7 Uhr 30, ein Notruf in der Polizeileitstelle ein. Ein streunender Hund sei in der Pastoriusstraße unterwegs und habe bereits Kinder verletzt.

Eine Polizeistreife und der Rettungswagen rückten aus. Als die Beamten am angegebenen Ort eintrafen, hatte die 32-jährige Hundehalterin ihren Bullterrier bereits wieder an der Leine.

Zwei der Kinder konnten von den Rettungssanitätern versorgt werden. Ihre Verletzungen waren glücklicherweise oberflächlich. Das dritte Kind musste zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Der Hundehalterin steht nun eine Überprüfung bevor.

Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren ein, das Nürnberger Ordnungsamt wird die notwendigen Haltervorschriften bei der 32-Jährigen prüfen.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube