Teures Geschenk für ein Lebewohl | Rat Hund Tat
Teures Geschenk für ein Lebewohl

Teures Geschenk für ein Lebewohl
30. Juli 2015

Das dachte sich offenbar auch Luce, eine vier Jahre alte Mischlingshündin. Sie zerkaute den Kotflügel eines 100.000 Euro teuren Wagens.

Royston Grimstead ist Engländer und als solcher besitzt er einen englischen Wagen, einen Aston Martin DB 9 Volante. Im tadellosen Zustand kostet die Luxuskarosse stolze 80.000 Pfund, umgerechnet fast 100.000 Euro.

Er ist aber auch Besitzer von Luce, der vier Jahre alten Bordercollie-Spaniel-Hündin. Diese wollte Grimstead an neue Besitzer abgeben, weil sich die Hündin nicht mit anderen Hunden versteht.

Während R. Grimstead zur Arbeit war, machte sich Luce über das Lieblingsspielzeug ihres Herrchens her und zerkaute den kompletten rechten vorderen Kotflügel des Aston Martins.

Als der Besitzer am Abend heimkehrte, betrachtete er seinen Hund: „Luce war über und über mit weißen Flocken bedeckt – ich dachte erst, sie hätte einen Vogel gefangen, und dass es die Federn wären – aber es waren die Fiberglasfasern meines Autos".

Als Erklärung für die Tat meinte Grimstead, dass sie sich wohl rächen wollte, dafür, dass er sie abgeben möchte. Der zerkaute Kotflügel sei ihr Abschiedsgeschenk.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube