Therapiehund besucht Demenzstation | Rat Hund Tat
Therapiehund besucht Demenzstation

Symbolbild

Therapiehund besucht Demenzstation
15. Dezember 2016

Im KAV-Pflegewohnhaus in Liesing, Gemeindebezirk Wien, ist der Königspudel Caruso ein gerngesehener Besucher.

Susanne Krottendorfer-Riffert, stellvertretende Pflegedirektorin, ist von der positiven Wirkung des Therapiehundes überzeugt. Seit der Königspudel Caruso die Demenzkranken Bewohner regelmäßig besucht, blühen die Menschen auf, erzählt sie. 

Caruso, umringt von einem Sitzkreis, erfreut sein Publikum mit kleinen Kunststücken. Er spielt mit ihnen Ball, lässt sich streicheln und einige umarmen den apricot farbenen Königspudel sogar.

Caruso ist freundlich und sanft zu den Bewohnern, ganz so, wie er es in seiner Therapiehund Ausbildung gelernt hat. 

Frau Ktrottendorfer-Riffert sagt: »Es ist wirklich schön. Die Leute machen Dinge, die sie vorher nicht gemacht haben. … einige Bewohner, die Hunde gehabt haben, erinnern sich und erzählen davon.«

Therapiehund Caruso besucht das Wohnheim alle 14 Tage und die Bewohner warten immer schon auf ihn.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube