Tierisches Spektakel anstatt Super Bowl | Rat Hund Tat
Tierisches Spektakel anstatt Super Bowl

File: Duke watching the Puppy Bowl.jpg Author: Cindy Funk Permission: CC BY 2.0 Flickr

Tierisches Spektakel anstatt Super Bowl
07. Februar 2014

Nicht jeder ist ein Footballfan. Für weniger Begeisterte des Super Bowls gibt es eine Alternative - der Puppy Bowl.

Im Auftrag des Fernsehsenders Animal Planet standen 66 Welpen vor der Kamera. Die herrenlosen Hunde stammen aus Tierheimen der USA und Puerto Rico. Der Schauplatz ist ein Teppich-Football-Feld, übersät mit Stoff Footballs, umringt von laufenden Kameras.

Es ist bereits der 10. Puppy Bowl, der gedreht wurde. Melinda Toproff, diesjährige Filmproduzentin sagt: »Wir stecken eine Menge Vorbereitung in das Projekt. In diesem Jahr hatten wir über 21 Kameras dabei - 10 davon GoPros. Am Ende werden wir über 100 Stunden Filmmaterial haben. Wir schauen schon, dass die Hunde unterschiedlich sind in Rasse, Größe und Farbe. Aber sie müssen ja nur sich selber spielen. Solange sie glücklich und gesund sind, sind wir glücklich, sie dabei zu haben.«

Hintergrund dieser Aktion ist die Öffentlichkeitsarbeit der Tierheime. Amy Heinz vom Tierheim Iowa wünscht sich, dass mehr Bürger einen Hund aus einem Heim aussuchen. In der Tat könnte sich das Event als effektiv erweisen. Im vergangenen Jahr folgten immerhin 12,4 Millionen Fernsehzuschauer dem Puppy Bowl bei Animal Planet.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube