Über Stars und ihre Sternchen | Rat Hund Tat
Über Stars und ihre Sternchen

Über Stars und ihre Sternchen
01. Oktober 2014

Populäre Menschen zeigen sich gerne mit Hunden. Die Vierbeiner polieren das Image der Stars, denn wer gut zu Hunden ist, hat auch viel Herz. Ist das alles nur Show?

»Willst du die Gunst des Publikums, bleibe menschlich!« Ein Motto, was vor allem für Prominente gilt. Und wie könnten sie dieser Devise besser folgen, als sich mit Hunden fotografieren zu lassen.

Berühmte Beispiele sind Barbara Stanwyck mit Collie Lassie, Schauspieler James Brown mit dem Deutschen Schäferhund Rin Tin Tin und William Powell mit dem Drahthaar Foxterrierrüden Skippy, alias Aska. Während hier auf hündische Prominenz zurückgegriffen wurde, zeigten sich einige Hollywoodgrößen mit ihren eigenen Hunden. Clark Gable war stolzer Besitzer eines englischen Setters. Zu den prominenten Dackelliebhabern gehören oder gehörten Modemacher Nino Cerutti, Abraham Linoln und Doris Day.

Was die Hollywood-Stars der vergangenen Generation schafften, können auch die neuzeitlichen. Allen voran Paris Hilton mit ihrer Yorkshire Terrierhündin Cinderalla, gefolgt von Familie Osbourne, Britney Spears mit ihrem Chihuahua Lacy Loo und Tory Spelling mit Mops Mimi LaRue.

Doch es gibt auch Berühmtheiten, die durch ihren Hund in der Anonymität verschwinden. Als Hundespaziergänger »verkleidet« spazieren Anne Hathaway mit ihrem Labrador, Jamie Hince und Kate Moss mit Archie, einem Terriermischling und Jessica Biel mit ihrem Boxer und American Staffordshire durch die Natur.

Nicht jeder Promi nutzt also Hunde, um die eigene Persönlichkeit zu vermarkten. Bei denen, die es tun, soll die Frage erlaubt sein: »Wer ist hier der Star und wer ist das Sternchen?« Von wirklichen Stars und grandiosen Fotos berichten Gareth Abbott und Catherine Britton in ihrem neuen Buch »Hollywood Dogs«.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube