Vier Bernhardiner verletzen Paketboten | Rat Hund Tat
Vier Bernhardiner verletzen Paketboten

Vier Bernhardiner verletzen Paketboten
17. Februar 2016

Im österreichischen Eibiswald verletzten gleich vier Hunde einen Paketzusteller. Der Halter der Tiere konnte nicht helfen.

In der Gemeinde Eibiswald, Bezirk Deutschlandsberg, erlebte ein Paketbote ein Horrorszenarium: Bei der Zustellung eines Pakets auf einem Bauernhof wurde er gleich von vier frei laufenden Bernhardiner schwer zugerichtet.Sie bissen dem 51-jährigen in die Arme und zerrissen ihm die Kleidung. Der herbeigeeilte Hundehalter wurde ebenfalls schwer verletzt, als er die Hunde von ihrem Opfer trennen wollte.

Bürgermeister Andreas Kremser kündigte nun Konsequenzen an. Es sei schließlich nicht das erste Mal, dass die Hunde zugebissen haben. Der 44 Jahre alte Hundehalter habe bereits die Auflage, die Vier in einem Zwinger zu halten.

Der Paketbote wurde mit dem Rettungshubschrauber in die Unfallklinik Graz geflogen. Den Hundebesitzer brachte ein Rettungswagen in das nächstgelegene Krankenhaus.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube