Vom spielenden Hund genervt | Rat Hund Tat
Vom spielenden Hund genervt

Vom spielenden Hund genervt
29. September 2016

Eine pausierende Kajakfahrerin wirft den Ball eines Hundes ins Wasser. Der Hund setzt nach und reißt sein Frauchen mit.

Eine 14-jährige Schülerin spielte in dem Inn bei Passau auf einer Sandbank stehend Ball mit ihrem angeleinten Hund. Es gesellte sich ein Pärchen mit einem Kajak dazu, das dort sich ausruhen wollte. Die Mutter der Schülerin beobachtete ihre Tochter vom Ufer aus.

Überraschend griff die Kajakfahrerin nach dem Ball des Hundes und warf ihn weit in den Inn.

Vermutlich war sie von dem spielenden Mensch-Hund-Gespann genervt. Der Hund stürmte hinterher und zerrte das Mädchen mit ins Wasser. Das Kind bekam einen großen Schreck und verletzte sich glücklicherweise nur leicht.

Erbost über das Verhalten der Frau verlangte die Mutter des Kindes vergeblich die Personalien der Kajakfahrerin.

Die Mutter rief die Polizei, die das Pärchen jedoch nicht mehr antraf.

Es wurde Strafanzeige wegen Körperverletzung gegen die Kajakfahrerin gestellt. Die Passauer Polizei sucht nun Zeugen und nach wie vor nach den Wassersportlern, die mit einem roten Kajak unterwegs waren.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube