Wunder gibt es immer wieder | Rat Hund Tat
Wunder gibt es immer wieder

Wunder gibt es immer wieder
14. Mai 2014

Großzügigkeit und Empathie sind in der heutigen Zeit zur Seltenheit geworden. Um so sprachloser war eine Kellnerin aus New Jersey, als sie ein Trinkgeld von eintausend Dollar bekam.

Christina Summit ist die Besitzerin des dreijährigen Labradormischlings, genannt Tucker, der beim Spielen einen Ball verschluckt hatte. Die notwendige Operation sollte 3.000 Dollar kosten.

Die junge Frau war verzweifelt, denn trotz ihrer zahlreichen Jobs konnte sie das Geld nicht aufbringen. Die Gehälter von Kellnerinnen, Köchinnen und im Catering Service sind eher mäßig. Zudem ist Christina ein selbstloser Mensch, der Hunde rettet, Geld spendet und anderen Leuten hilfreich unter die Arme greift. Da bleibt nur wenig Lohn am Ende des Monats übrig. Kommt dann noch eine Pechsträhne und Unvorhergesehenes wie die Operation ihres geliebten Hundes dazu, ist die Verzweiflung nicht weit. »Die letzten Jahre waren die härtesten unseres Lebens“, erzählt Christina.

Von Sorgen gezeichnet unterhielt sie sich mit Kollegen und einigen Gästen an ihrem Arbeitsplatz in der Hotelbar. Ein Ehepaar teilte anscheinend ihr Leid, denn der Mann trug 1.000 Dollar Tip auf dem Zahlungsbeleg ein. Christina traute ihren Augen nicht, als sie auf den Beleg sah. „Ich fing an zu weinen und zu zittern und konnte nicht mehr atmen“, sagte sie und bat ihre Schwester, den Beleg zu kontrollieren, ob sie sich auch nicht irrte.

Nach einigen Minuten hatte sie sich gefangen, ging zu den Gästen, dankte ihnen, meinte jedoch, dass sie das Geld nicht annehmen könne. Ihr Wohltäter beruhigte sie und überredete sie, das Geld für die Operation ihres Tuckers zu verwenden.

Überwältigt und dankbar für die großzügige Spende berichtet sie: „Ich konnte nicht fassen, dass ich jetzt auch einmal an der Reihe war“. Christina Summit bedankt sich vor aller Welt bei dem unbekannten Pärchen und berichtet, dass Tucker auf dem Weg der Genesung sei.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube