Zwei Hunde wilderten grenzüberschreitend | Rat Hund Tat
Zwei Hunde wilderten grenzüberschreitend

Zwei Hunde wilderten grenzüberschreitend
24. März 2014

Die aus Ungarn stammenden Hunde brachen in einem Schweinegehege in Österreich ein. Dort richteten sie erheblichen Schaden an: Als der Züchter eintraf, war bereits ein Ferkel tot, sechs schwer verletzt.

Am vergangenen Montag entliefen im ungarischen Fertőrákos, einem kleinen Ort an der Grenze zum österreichischen Burgenland, zwei Hunde. Ihr ausgemachtes Ziel, so scheint es, war das Mangalica-Schweinezuchtgehege in Mörbisch am See, Österreich. Die beiden Orte liegen über den Fußweg ca. 5 km voneinander entfernt.

Während die Hunde sich noch jagdlich im Gehege beschäftigten, alarmierte eine Nachbarin den Besitzer. Der Schweinezüchter eilte zu seinen Tieren und wurde mit einem schauderhaften Bild konfrontiert. Ein Ferkel hatte bereits sein Leben lassen müssen, sechs weitere waren durch Bisswunden schwer verletzt, alle Schweine standen unter Schock. »Alle Schweine lagen wie tot da, blutüberströmt. Die Hunde, die offenbar über den Zaun gesprungen sind, waren noch im Gehege«, so der Besitzer.

Bei den Mangalica-Schweinen handelt es sich um eine ungarische Rasse. Sie zeichnen sich durch ihr besonderes Haarkleid aus. Es zeigt lockige Borsten mit dichter Unterwolle, weshalb sie auch als Wollschweine tituliert werden.

Während der verständigte Veterinär die Schweine versorgte, fing die Polizei die Hunde ein, die glücklicherweise einen Chip trugen. Der Amtstierarzt stellte den Besitzer der Hunde fest. Dieser versprach dem Schweinezüchter, für den entstanden Schaden aufzukommen.

Hundenachrichten

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

  • Rückruf Probleme

    Rückruf Probleme

    Hören tut er schon

    Hunde aus dem Freilauf oder dem Spiel mit Artgenossen abrufen zu können, ist eine…

    mehr

  • Hunde für Familien

    Hunde für Familien

    Eine Familie, mit oder ohne Kinder, jedoch mit Hund gehören heutzutage in ein gewohntes Lebensbild. …

    mehr

  • Sicherheit

    Sicherheit

    Ein Hund gilt bis ca. dem achten Lebensmonat als Welpe, kommt aber um die achte Lebenswoche zu einem…

    mehr

  • Haut und Haare des Hundes

    Haut und Haare des Hundes

    Die Haut und Haare des Hundes übernehmen Funktionen in Bezug auf Thermoregulierung, Schutz und sogar…

    mehr

  • Fressverhalten

    Fressverhalten

    Hunde fressen auf unterschiedliche Weisen, wobei von zügigem Schlingen bis Futter verweigern alles d…

    mehr

  • Reizangel Training

    Reizangel Training - Fotos ©Lingua Canina

    Reizangel Training

    Hunde, deren Jagdinstinkt nicht beachtet wird, zeigen oftmals unerwünschtes bzw. unkontrollierbares …

    mehr

  • Dominanter Hund

    Dominanter Hund

    Im Verhaltensrepertoire der Hunde ist Dominanz durchaus vorhanden, ebenso wie Submissivität. Jedoch …

    mehr

  • Lingua Canini

    Hunde-Erziehungsberatung

    Individuelle Beratung rund um den Hund durch Erziehung, Training, Kurse, Einzel- und Gruppenstunden, Workshops, Seminare, Themenabende.

    www.linguacanina.com

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube