Selektion von Düften | Rat Hund Tat
Selektion von Düften

Selektion von Düften

Suchaufgaben mit Duftstoffen fördern und fordern die Konzentration des Hundes.

Die meisten Hunde können diese Übungen bereits beim ersten Mal. Dennoch sollte der Hund Stufenweise an die Selektion von Duftstoffen herangeführt werden.

Bevor der Hund verschiedene Düfte selektiert, sollte er zunächst lernen, wie er einen einzelnen Duft herausfindet. Erst wenn er sicher beim Auffinden des einzelnen Dufts ist, sollten weitere in die Übung eingebaut werden. Eine Überforderung würde dem Hund die Freude an der Übung schnell nehmen.

Weitere Informationen hierzu können Sie unter Suchspiele mit Gerüchen nachlesen.

Finden eines Duftstoffs

Bei dieser Übung kommen vier kleine Futterbeutel, gefüllt mit Korken, zum Einsatz. In einem der Beutel ist ein Korken, der mit wenigen Tropfen Öl (z.B. Olivenöl) präpariert wurde. Bevor die Übung für den Hund startet, werden alle Beutel an einem Punkt platziert. Dieser Hund macht diese Übung zum ersten Mal. In dem Video ist zusehen, dass er die Suche nicht zielgerichtet startet, was jedoch kein Problem darstellt und daher nicht korrigiert werden sollte. Er weiss zunächst noch nicht genau, wie er die Übung ausführen soll.

Ziel der Übung ist, dass der Hund, nachdem er den Referenzduft erhalten hat, den richtigen Beutel aus der Menge herausholt und seinem Menschen übergibt.

Zurück zu Nasenarbeit

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Rat und Tat

Hundenachrichten

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube