Körpersprache und Wortsignale | Rat Hund Tat
Körpersprache und Wortsignale

Körpersprache und Wortsignale

Gesprochene Signale kann ein Hund erst verstehen, wenn er die Verknüpfung von Wort und Handlung gelernt hat.

Was mit einem Wortsignal gemeint ist, kann der Mensch körpersprachlich, durch Handgesten, Körperhalten und Kopfbewegung, zeigen. Beobachtet der Hund genau und imitiert die Gestik seines Menschen, bedarf es lediglich der Wiederholung, um die menschliche Sprache zu etablieren.

Signalübung Down / Platz / Ablegen

Am sichersten lernt ein Hund Ein-Wort-Signale zu einem Handsignal, wenn Wort und Signale zeitgleich erfolgen.

In diesem Video lernt ein 12 Wochen alter Welpe das Signal Down, woraufhin er sich hinlegen soll. Das Down Signal wird genannt, wenn der Welpe beginnt, sich abzulegen.

Zurück zu Signalübungen

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Rat und Tat

Hundenachrichten

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube