Hirtenhunde | Rat Hund Tat
Hirtenhunde

Hirtenhunde

Einer der ältesten Begleiter der Menschen ist der Hirtenhund.

Mit Beginn der Sesshaftigkeit des Menschen, begannen der Ackerbau und die Haltung von Nutztieren. Der Mensch jagte seine Beute nicht mehr, sondern zog Tiere unter seiner Obhut auf.

Durch die veränderte Lebensweise des Menschen, er hatte nun Besitz den es zu schützen galt, erhielten Hunde neue Aufgaben. Zuvor noch als Jagdhelfer im Einsatz, bewachten und beschützten diese nun Hab und Gut.

In die Kategorie der Hirtenhunde werden alle Rassen eingeteilt, die mit und am Vieh gearbeitet haben und zum geringen Teil auch heute noch dieses tun. Durch die voneinander abweichenden Aufgaben der Hirtenhunde, ist eine unterschiedliche Ausprägung der vier Instinkte notwendig. Der Mensch begann mit der Zucht die unterschiedlichen Merkmale zu spezialisieren und passte damit die Fähigkeiten der Hunde den neuen Aufgaben an.

Mehr zum Thema - Hirtenhunde

Zurück zu Rassehunde Beschreibung

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Rat und Tat

Hundenachrichten

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube