Urtypen | Rat Hund Tat
Urtypen

Urtypen

Die Rassen aus der Kategorie der Urtypen zeigen in ihrem Aussehen seit Jahrtausenden kaum Veränderungen.

Ihre Optik war, entsprechend ihrer Aufgaben, bereits angepasst und so bestand kein Grund sie züchterisch zu verändern. Der Mensch hatte wenig Interesse daran, die Hunde seinen optischen Vorlieben anzupassen, sondern schätzte und nutzte die multiplen Fähigkeiten der Hunde.
Die Mehrheit unter ihnen haben Stehohren und vorwiegend eine Ringelrute die häufig auf dem Rücken liegt.

Die Instinktbereiche der Urtypen sind in allen Teilen gleichmäßig intensiv. Ihr Jagdinstinkt ist stark sozialorientiert und, bis auf die Schlittenhunde, ist ihre Territorialität ausgeprägt.

Die Rassen dieser Gruppe haben ihre Eigenständigkeit über Jahrhunderte bewahrt.

Bei einigen wenigen Rassen wird seit kurzem züchterisch eingegriffen, um die Hunde der modernen Gesellschaft anzupassen.

Mehr zum Thema - Urtypen

Zurück zu Rassehunde Beschreibung

Diese Seite teilen

  • Facebook

  • Twitter

  • google+

Rat und Tat

Hundenachrichten

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube