Verbrennungen

Verbrennungen

Hunde weisen bei Hautverbrennungen dieselben Symptome auf wie der Mensch. Dazu zählen Hautrötung, eventuelle Blasenbildung und Schmerzen. Im Fall von Ballenverbrennungen, die vor allem im Sommer durch heißen Asphalt ausgelöst werden, löst sich die obere Hornhautschicht.

Die Vorgehensweise beim Hund unterscheidet sich nicht von der beim Menschen. Empfohlen werden das sofortige Abspülen der betroffenen Bereiche mit kaltem Wasser und das Auftragen einer Brandsalbe. Auch Zitronensaft, der durch das darin enthaltene Vitamin C den Schmerz stillen soll, ist zu empfehlen.

Diese Maßnahmen gelten allerdings nur für leichte Verbrennungen.

In schwereren Fällen sollte umgehend ein Arzt aufgesucht werden, um einen Kreislaufkollaps oder Schock zu vermeiden. In diesem Fall, sollte das Auftragen jeglicher Mittel sowie das Abspülen oder Aufstechen der Blasen vermieden werden.

Zurück zu Erste Hilfe

Rat und Tat

  • Unerwünschtes Jagdverhalten

    Unerwünschtes Jagdverhalten

    Zunächst einmal: Alle Hunde sind Jäger, denn für einen Karnivoren ist es biologisch, jagen zu gehen.…

    mehr

  • Suchspiele am Wasser für Hunde

    Suchspiele am Wasser für Hunde

    Suchübungen an oder in Wassertümpeln, Bachläufen und großen Pfützen sind nicht für jeden Hund ein Hi…

    mehr

  • Hund am Wasser

    Hund am Wasser

    Mit Hunden im Sommer baden gehen kann eine richtige Wohltat für Mensch und Tier sein. 

    An einigen Ba…

    mehr

  • Schmecken

    Schmecken

    Während die Hunde über einen extrem spezialisierten Geruchssinn verfügen, ist ihr Geschmackssinn nur…

    mehr

  • Nonverbale Signale

    Nonverbale Signale

    Die intraspezifische Kommunikation von Hunden wird durch Körpersprache, in seiner ganzen Komplexität…

    mehr

  • Golden Retriever

    Golden Retriever

    Golden Retriever – ein brillanter Name für eine Hunderasse, dessen »Golden« diverse Nuancen haben ka…

    mehr

  • Dominanter Hund

    Dominanter Hund

    Im Verhaltensrepertoire der Hunde ist Dominanz durchaus vorhanden, ebenso wie Submissivität. Jedoch …

    mehr

  • Lingua Canini

    Hunde-Erziehungsberatung

    Individuelle Beratung rund um den Hund durch Erziehung, Training, Kurse, Einzel- und Gruppenstunden, Workshops, Seminare, Themenabende.

    www.linguacanina.com

Hundenachrichten

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube