Auszeichnung der Hundehelden 2019

Auszeichnung der Hundehelden 2019
16. März 2020

Seit nunmehr neun Jahren ehrt die »American Humane Association« (kurz AHA) außergewöhnliche Hunde für ihre Heldentaten.

Im Jahr 2014 berichteten wir erstmals von dem Hero Dog Awards®, bei dem Hunde für ihre Heldentaten ausgezeichnet werden. Zu meinem Bedauern verlor ich diese Veranstaltung aus den Augen. Der Hero Dog Awards® geht bereits in die 10. Runde; die Bewerbungen für die Hunde für 2020 dürfen schon eingereicht werden. Bevor nun aber diese Hunde zur Wahl antreten, möchte ich doch die Gelegenheit nutzen, um die Sieger von 2019 zu präsentieren.

Doch zuvor kurz zum Ablauf des Wettbewerbes. Bei dem Award bewerben sich Hundehalter mit ihren Hunden in einer von sieben Kategorien:

  1. Law Enforcement / Arson Dogs (Strafverfolgung / Brandstiftung)
  2. Guide / Hearing Dogs (Servicehunde für blinde / gehörlose Menschen)
  3. Military Dogs (Hunde im Militärdienst)
  4. Search and Rescue Dogs (Such- und Rettungshunde)
  5. Shelter Dogs (Schutzhunde)
  6. Service Dogs (Begleithunde)
  7. Therapy Dogs (Therapiehunde)

In der Vorrunde werden in jeder Kategorie drei Finalisten gewählt, von denen ein Hund als Sieger hervorgeht. Im Anschluss stellen sich diese sieben Hunde im Finale zur Wahl für den Titel »American Hero Dog«. Die Jury besteht sowohl aus der Bevölkerung, die durch online Abstimmung ihren Sieger-Hund wählt, als auch aus prominenten Persönlichkeiten.

Die Hunde-Finalisten im Jahr 2019 waren:

1. Law Enforcement / Arson: Dax, ein Deutscher Schäferhund, der erst knapp vier Jahre im Dienste des Sheriff Büros in Lake County (IL) tätig ist. Seine Erfolgsliste ist beeindruckend: Er spürte über 70 Verdächtige auf, bei über 100 Einsetzen fand Dax mehr als 17 kg Kokain, Heroin und andere Betäubungsmittel, zig Schusswaffen und Tatfahrzeuge. Dazu rettete Dax das Leben von Bürgern und eines Abgeordneten, sorgte für die Festnahme eines Gewaltverbrechers, Einbrechers und eines gesuchten Flüchtlings.

2. Guide / Hearing Dogs: Lady, eine schwarze Labrador Hündin, die ihrem blinden Frauchen eine große Stütze im Leben ist. Seit vier Jahren begleitet Lady ihre Besitzerin und gibt ihr damit so viel Selbstvertrauen, dass sie sogar wieder per Flugzeug reist. Nebenbei sind die beiden aktiv bei der Förderung von Blindenführhunden.

3. Military Dogs: Sergeant Yeager, ein schwarzer Labrador, mittlerweile 12 Jahre alt. Yeager tat seinen Dienst im Irak und in Afghanistan als Sprengstoffdetektor bei über 100 Einsätzen für das USMC. Dutzende von Sprengfallen spürte er auf und rettete vielen Soldaten damit das Leben. Bei seinem letzten Einsatz im Jahr 2012 wurde er verletzt, er verlor ein Teil seines Ohrs. Bedauerlicherweise starb dabei sein Führer, Captain Abraham Tarwoe. Yeager wurde zur Behandlung in die Staaten zurückgebracht und erhielt die Tapferkeitsmedaille den Purple Heart. Leider konnte Mrs. Tarwoe Yeager nicht bei sich aufnehmen und so fand man für ihn eine andere Marine Corps Familie, bei der Yeager seitdem sein »Feierabendleben« genießen kann. Trotz seiner grauenhaften Erlebnisse ist der Labrador ein unendlich freundlicher Familienhund, berichtet die Familie.

4. Search and Rescue Dogs: Piglet, ein 8 Jahre alter Catahoula Leopard Dog, der dafür trainiert wurde, Familien in schwere Zeiten zu überwinden. Gemeinsam mit ihrer Besitzerin Lori Wells sucht Piglet sehr erfolgreich nach vermisste Personen zu Lande und zu Wasser. Lori und Piglet reisen jährlich über 1000 Meilen zu ihren Einsetzen – alles ehrenamtlich. Die Hündin bleibt, obgleich der harten Arbeit, der sie mit akribischer Intension nachgeht, in den Ruhezeiten eine fröhliche, ausgeglichene Hündin, die für jedes Spiel zu haben ist.

5. Shelter Dogs: Gus, ein Mischlingsrüde und Streuner. Man fand ihn gänzlich abgemagert an einer sehr belebten Straße. Sein Kopf war derart angeschwollen, dass er kaum als Hund zu identifizieren war. Ein Schnürsenkel um den Nacken gebunden war durch das Fleisch bis auf fast auf den Knochen eingewachsen. Seine Rettung schlug reichlich Wellen in den sozialen Medien. Aufgrund seiner Geschichte ist er Botschafter für alle obdachlosen Menschen und Hunde. Hund und Herrchen ignorieren kulturelle Unterschiede und setzen damit ein Zeichen, dieses Verhalten nachzuahmen. Sein Tätigkeitsgebiet ist in Housten, doch seine Botschaft geht weit über die Stadtgrenze hinaus. Viele Menschen in ihrer näheren Umgebung kümmern sich nun intensiv um Obdachlose, die einfach nur mal etwas zu Essen brauchen oder ein paar nette Worte.

6. Service Dogs: Alice, eine DSH, die als Lebensbegleiterin dem 10-jähren Antonio ein nahezu normales Leben ermöglicht. Ein Jahr bevor Alice einzog, Antonio war gerade mit seiner Familie unterwegs, schoss ein Mann in deren Auto. Antonio erlitt eine schwere Kopfverletzung, der 18 Tage Koma und 5 Operationen folgten. Dennoch leidet der Junge an Anfällen, Migräne, Gleichgewichtsstörungen, Schwindel und Sprachstörungen. Alles, was der Junge zuvor gerne tat, ist nun nicht mehr möglich. Seit Alice ihn begleitet, sie kommt von Guardian Angels Medical Service Dogs in Florida, ist sein Leben fast wieder normal, so seine Mutter. Alice ist die Heldin der Familie. Antonio kann nun endlich wieder zur Schule gehen, mal in den Laden zum Einkaufen oder auch einfach nur einen Spaziergang machen. Alice ist nicht nur eine Heldin, sondern auch der Schutzengel für Antonio.

7. Therapy Dogs: Jeanie, eine kleine dreibeinige Hündin mit lustigem Gesicht, deren Aussehen einem Papillon Hund gleicht. Jeanie und Frauchen arbeiten ehrenamtlich für das Children's Advocacy Center, das sich um traumatisierte Kinder kümmert. Als Trostspender unterstütz Jeanie Kinder während beispielsweise einer Befragung durch Polizisten, wenn es um sexuellen Missbrauch, körperliche Gewalt oder sogar Mord geht. Ihre Einsatzgebiete sind in Schulen, Krankenhäusern, Pflege- und Veteranenheimen, wo sie sich mit anderen Amputierten verbindet, aber auch bei Lese-Lernprogrammen ist sie anwesend. Durch Jeanies Anwesenheit überwinden Kinder Traumata, sie mindert Depressionen oder ist Trauerbegleiterin. Ihre fröhliche, unkomplizierte und einfühlsame Art sorgt bei den Betroffenen für Ruhe und Vertrauen.

Als Gesamtsieger und somit neuer Titelträger »American Hero Dog« ging die deutsche Schäferhundhündin Alice hervor. Gleichwohl sind auch die anderen teilnehmenden Hunde wahre Helden.

Die Hero-Dogs Sieger 2019

Vielen Dank an die American Humane "Hero Dog Awards" für die zur Verfügung gestellten Fotos. 

Hundenachrichten

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

  • Sinnvolles Training

    Sinnvolles Training

    Das sinnvolle Hundetraining dient der Habituation des Hundes in unterschiedlichen Situationen.

    Die S…

    mehr

  • Löseverhalten des Hundes

    "Zeitung lesen"

    Löseverhalten des Hundes

    Bedeutsame und lehrreiche Informationen erhält der Mensch durch das Löseverhalten seines Hundes.

    Da …

    mehr

  • Vom Wolf zum Hund

    Vom Wolf zum Hund

    Vor etwa 2 Millionen Jahren entstand die Familie der Caniden (lat. Hund), aus welcher nach und nach …

    mehr

  • Haut und Haare des Hundes

    Haut und Haare des Hundes

    Die Haut und Haare des Hundes übernehmen Funktionen in Bezug auf Thermoregulierung, Schutz und sogar…

    mehr

  • Erziehung vs. Training

    Erziehung vs. Training

    Erziehung und Training liegen dicht beieinander, vor allem wenn es sich um einen Welpen dreht.

    Der U…

    mehr

  • Leinenführung

    Leinenführung

    Das wohl wichtigste Hilfsmittel im Leben von Menschen mit Hund sind Halsband und Leine.

    Einige Hunde…

    mehr

  • Nonverbale Signale

    Nonverbale Signale

    Die intraspezifische Kommunikation von Hunden wird durch Körpersprache, in seiner ganzen Komplexität…

    mehr

  • Lingua Canini

    Hunde-Erziehungsberatung

    Individuelle Beratung rund um den Hund durch Erziehung, Training, Kurse, Einzel- und Gruppenstunden, Workshops, Seminare, Themenabende.

    www.linguacanina.com

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube