Fataler Ausgang wegen Fahrlässigkeit

Symbolbild

Fataler Ausgang wegen Fahrlässigkeit
22. April 2015

Auf einem Sportgelände attackiert ein Dobermann einen Jungen und verletzt ihn schwer. Der Rettungsdienst brachte das Kind ins Krankenhaus, wo es stationär aufgenommen wurde.

In der vergangenen Woche ereignete sich ein folgenschwerer Unfall mit einem Dobermann und einem zehnjährigen Jungen. Das Kind spielte auf dem Sportgelände, geschützt durch Zaun und Hecke. Auf einem angrenzenden Grundstück unterhielten sich mehrere Hundebesitzer, während sich ihre Hunde im Freilauf bewegten.

Einer der Hunde, ein kleiner, entwischte und schlüpfte durch ein Loch in Zaun und Hecke auf das Sportgelände. Der Junge machte sich auf den Weg, die Hundehalter darüber zu informieren. Laut Zeugenaussagen bewegte er sich dabei normal, folglich nicht auffällig.

Als das Kind die Hundebesitzer fast erreicht hatte, wurde es von einem der freilaufenden Hunde, einem Dobermann attackiert und wiederholt ins Bein gebissen. Sofort wurde ein Rettungswagen alarmiert. Der Junge wurde stationär aufgenommen.

Der 28-jährige Dobermannbesitzer gab bei der Polizei an, dass er strenggenommen die Auflagen hat, seinen Hund angeleint und mit Maulkorb zu führen habe. Auf die Frage, wieso sein Hund beides nicht trug, machte er keine Aussage.

Gegen ihn wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

Hundenachrichten

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

  • Irrtümer über Hunde

    Irrtümer über Hunde

    Mit seinem Hund in Einklang und Harmonie zusammen leben zu können erreicht der Menschen durch eine g…

    mehr

  • Sicherheit

    Sicherheit

    Ein Hund gilt bis ca. dem achten Lebensmonat als Welpe, kommt aber um die achte Lebenswoche zu einem…

    mehr

  • Schmecken

    Schmecken

    Während die Hunde über einen extrem spezialisierten Geruchssinn verfügen, ist ihr Geschmackssinn nur…

    mehr

  • Leinenführung

    Leinenführung

    Das wohl wichtigste Hilfsmittel im Leben von Menschen mit Hund sind Halsband und Leine.

    Einige Hunde…

    mehr

  • Unerwünschtes Jagdverhalten

    Unerwünschtes Jagdverhalten

    Zunächst einmal: Alle Hunde sind Jäger, denn für einen Karnivoren ist es biologisch, jagen zu gehen.…

    mehr

  • Suchspiele mit Gerüchen

    Suchspiele mit Gerüchen

    Mit Hilfe unterschiedlicher Geruchsstoffe kann das Training des Hundes abwechslungsreich und spannen…

    mehr

  • Rückruf Probleme

    Rückruf Probleme

    Hören tut er schon

    Hunde aus dem Freilauf oder dem Spiel mit Artgenossen abrufen zu können, ist eine…

    mehr

  • Lingua Canini

    Hunde-Erziehungsberatung

    Individuelle Beratung rund um den Hund durch Erziehung, Training, Kurse, Einzel- und Gruppenstunden, Workshops, Seminare, Themenabende.

    www.linguacanina.com

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube