Fotografin knipst tierschutzwidriges Verhalten

Fotografin knipst tierschutzwidriges Verhalten
31. Oktober 2016

Der Fotografin Britta M. gelang es, einen Hund beim Wildern einer Gänsefamilie im Stadtpark zu fotografieren. Hundehalter droht jetzt mit Anzeige.

Die Fotografin Britta M. liegt im Stadtpark von Marl auf der Lauer. Ihre Kamera trägt ein großes Objektiv, um die Tiere des Stadtparks nicht zu stören. Sie beobachte gerade eine Gänsefamilie mit vier Küken, die auf dem Weg zum Wasser waren.

Ein Jogger samt angeleintem Hund trabte vorbei. Der Rüde, ein Jagdhund der Rasse Deutsch Drahthaar, attackierte die Gänsefamilie. Der Gänserich stellte sich dem angreifenden Hund mit ausgebreiteten Flügeln entgegen, um seine Familie zu schützen.

Der Jogger gab, anstatt seinen Hund an der Leine davon abzuhalten, der Bewegung seines Hundes nach.

Die Fotografin war schockiert über das Verhalten des Hundehalters. »Blitzschnell hatte der Hund den Ganter im Fang. Er schleuderte den großen Vogel herum, die Federn flogen. Zum Glück hatte der Hund nur die Bauchfedern erwischt. Die rissen aus, der Hund hatte den Fang voller Federn, aber der Ganter konnte samt seiner Familie entkommen…«, erzählt Britta M.

Die Fotografin wollte den Hundehalter nach dem Szenario zur Rede stellen. Doch der Mann ging wortlos und grinsend davon. 

Zutiefst empört postete sie die Fotos bei Facebook, worauf die Polizei aufmerksam wurde. Gegen den Hundehalter wird bereits wegen tierschutzwidrigem Verhalten ermittelt. Der Hundehalter droht im Gegenzug der Fotografin mit einer Klage, sollte sie die Fotos nicht aus dem Netz nehmen. 

»Da der Hundehalter nicht auf den Fotos zu sehen ist, wird er mit seiner Klage sicherlich nicht durchkommen«, beruhigt Britta M´s Anwalt seine Mandantin.

Hundenachrichten

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

  • Sicherheit

    Sicherheit

    Ein Hund gilt bis ca. dem achten Lebensmonat als Welpe, kommt aber um die achte Lebenswoche zu einem…

    mehr

  • Hund alleine zuhause lassen

    Hund alleine zuhause lassen

    Den Hund allein daheim zu lassen, ist für viele Hundebesitzer ein Problem. Bereits nach wenigen Minu…

    mehr

  • Treibball

    Treibball

    Treibball ist eine Beschäftigung mit dem Ball, bei der der Hund seinem Hüteverhalten genüge tun darf…

    mehr

  • Erziehung vs. Training

    Erziehung vs. Training

    Erziehung und Training liegen dicht beieinander, vor allem wenn es sich um einen Welpen dreht.

    Der U…

    mehr

  • Menschengewöhnung

    Menschengewöhnung

    Es gibt eine ganze Menge Hunde, die fremden Menschen gegenüber distanzlos, ängstlich, skeptisch oder…

    mehr

  • Reizangel Training

    Reizangel Training - Fotos ©Lingua Canina

    Reizangel Training

    Hunde, deren Jagdinstinkt nicht beachtet wird, zeigen oftmals unerwünschtes bzw. unkontrollierbares …

    mehr

  • Sinnvolles Training

    Sinnvolles Training

    Das sinnvolle Hundetraining dient der Habituation des Hundes in unterschiedlichen Situationen.

    Die S…

    mehr

  • Lingua Canini

    Hunde-Erziehungsberatung

    Individuelle Beratung rund um den Hund durch Erziehung, Training, Kurse, Einzel- und Gruppenstunden, Workshops, Seminare, Themenabende.

    www.linguacanina.com

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube