Gericht verurteilt Tierquäler

Gericht verurteilt Tierquäler
03. März 2016

Im Oktober 2014 beging er seine Tat. Im Februar 2016 wird er zu neun Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt.

Die Mühlen der Gerichte mahlen langsam, doch stetig. Der 37 Jahre alte Bochumer, der im Oktober 2014 einen Hund an einer U-Bahn-Haltestelle schwer misshandelte, wurde vergangene Woche zu neun Monaten Haft ohne Bewährung verurteilt.

Er hatte den Hund eines Bekannten, auf den er aufpassen sollte, gewürgt und mit dem Kopf gegen einen Steinpfosten gedrückt. Der Hund biss ihm in die Hand, woraufhin die Situation gänzlich eskalierte. Zwei Studentinnen, die durch das Gejaule des Hundes auf die Szenerie aufmerksam wurden, schritten ein.

Mittels einer Überwachungskamera konnte das Gericht den Verlauf des Geschehens eindeutig nachvollziehen. Der Mann ist bereits wegen Drogen- und Beschaffungskriminalität behördlich bekannt. Grund genug für die Richter, eine Bewährungsstrafe nicht in Erwägung zu ziehen.

Legt der Verurteilte jedoch Berufung ein und weist eine positive Sozialprognose nach, könnte er der Haftstrafe noch entgehen.

Hundenachrichten

Das könnte sie auch interessieren.

Rat und Tat

  • Hunde aus dem Ausland

    Hunde aus dem Ausland

    Die Hundehaltung in anderen Ländern entsprechen nur selten unserer Anschauung. Ob ein Hund dankbar f…

    mehr

  • Dackel

    Dackel

    Teckel, Dachshund oder auch einfach Dackel. Er ist, und bleibt vermutlich auch, eine der beliebteste…

    mehr

  • Freunde fürs Leben

    Freunde fürs Leben

    Aus Wissenschaft und Forschung ist längst bekannt, dass ein Zusammenleben oder die bloße Gesellschaf…

    mehr

  • Dominanter Hund

    Dominanter Hund

    Im Verhaltensrepertoire der Hunde ist Dominanz durchaus vorhanden, ebenso wie Submissivität. Jedoch …

    mehr

  • Hunde für Familien

    Hunde für Familien

    Eine Familie, mit oder ohne Kinder, jedoch mit Hund gehören heutzutage in ein gewohntes Lebensbild. …

    mehr

  • Sinnvolles Training

    Sinnvolles Training

    Das sinnvolle Hundetraining dient der Habituation des Hundes in unterschiedlichen Situationen.

    Die …

    mehr

  • Rassehund in Not

    Rassehund in Not

    Für fast jede Hunderasse gibt es eine »in-Not« Organisation, bei denen sich die Mitglieder auf eine …

    mehr

  • Lingua Canini

    Hunde-Erziehungsberatung

    Individuelle Beratung rund um den Hund durch Erziehung, Training, Kurse, Einzel- und Gruppenstunden, Workshops, Seminare, Themenabende.

    www.linguacanina.com

Besuchen Sie uns auf

  • facebook

    facebook
  • google+

    google+
  • twitter

    twitter
  • youtube

    youtube